05 Dec 2022

Die Nutzung des Amerikanischen Amberbaums in Deutschland

Die Nutzung des Amerikanischen Amberbaums in Deutschland

Der Amerikanische Amberbaum hat in den letzten Jahrzehnten einen Siegeszug in Hausgärten, Parks und städtischen Grünanlagen erfahren. Warum wurde der Amberbaum als Zier- und Grünanlagenbaum in Deutschland so beliebt? Dieser Laubbaum bietet das schönste Herbstlaub! Schon im September setzt der Amber mit einer atemberaubenden, lang anhaltenden Laubfärbung in unzähligen Gelb-, Orange-, Violett- und Rottönen wunderschöne Akzente. Bemerkenswert ist, dass sich die Blattfärbung nicht homogen entwickelt. Teilweise haben bestimmte Astbereiche eines Baumes unterschiedliche Farben und sogar auf den Blättern bilden sich prächtige Farbverläufe.

Vielseitige Nutzung des Amerikanischen Amberbaums als Parkbaum

Die Wildform des Amerikanischen Amberbaums braucht eine große Fläche, die auch in 20 bis 40 Jahren ausreichend Platz zum Wachsen bietet. Darum eignet sich dieser Laubbaum für städtische Grünanlagen und Parkflächen mit mäßig nährstoffreichen und feuchteren Böden ohne Staunässe.
Säulenförmig und kugelförmig wachsende Sorten des Amberbaums bieten sich für kleinere Grünflächen in Wohngebieten und für die Begrünung von städtischen Bauminseln an. Weil diese Baumart reh- und kaninchensicher ist, treten Ausfälle durch Wildverbiss nicht auf.

Welche Rolle spielt ein Amberbaum bei der Gestaltung des Hausgartens?

Zahlreiche Sorten des Amberbaums lassen sich perfekt in die Gartenplanung integrieren und erfüllen dort wichtige Funktionen.

  1. Der Amber ist ein perfekter Solitär und kann als Hausbaum gepflanzt werden! Kultivare wie der Säulenamber 'Slender Silhouette' und der Kugelamber 'Gumball' kommen in einer Einzelstellung perfekt zur Geltung. Diese Laubbaumsorten wurden speziell für das geringere Platzangebot in Gärten selektiert.
  2. Auch in größeren Vorgärten haben Amberbaum-Züchtungen genügend Platz. Sie zieren den Eingangsbereich des Hauses und bieten in der Vegetationszeit einen zuverlässigen Sichtschutz.
  3. Die großartigen Bäume eignen sich perfekt zur Grundstücksbegrenzung. Bei einer Heckenpflanzung mit dem Säulenamber 'Slender Silhouette' muss man etwas Abstand zu dem Nachbargrundstück einhalten. Diesen Abstand empfehlen wir auch zu Terrassen und Wegen.
  4. Schattenspendende Baumkronen regulieren das Mikroklima im Garten. Sitz- oder Liegebereiche unter einem 'Gumball' sind angenehm kühl.

Was sollten Gartenbesitzer vor der Pflanzung des Amerikanischen Amberbaums berücksichtigen?

Weil der Amerikanische Amberbaum in Deutschland nicht heimisch ist und diese Baumart auf natürliche Weise Abwehrstoffe gegen Krankheiten und Schädlinge ausbildet, gibt es fast keine Probleme mit der Pflanzengesundheit.

Die klimatischen Bedingungen in Deutschland sind sehr unterschiedlich ausgeprägt. In den Alpen und in den hohen Lagen der Mittelgebirge sowie in den östlichen Regionen sind winterliche Temperaturen unter -10 °C nicht selten. Bei diesen Minusgraden sind der Schutz der Wurzeln mit Mulch und das Umwickeln des jungen Baumstammes mit Vlies sehr zu empfehlen.

Teilen:

Mehr Blogs

Die Nutzung des Amerikanischen Amberbaums in Deutschland
22 Nov 2023

Baumarten

Mehr lesen
Die Nutzung des Amerikanischen Amberbaums in Deutschland
01 Aug 2023

Die Kunst der Düngung für üppige Hecken und Bäume

Willkommen zu unserem Blog, in dem wir Sie in die Geheimnisse eines üppigen und gesunden Gartens einführen. Eine der grundlegenden Aspekte des Gärtnerns ist die richtige Düngung von Hecken und Bäumen. Tauchen wir ein in die Kunst der Düngung, um ein üppiges grünes Paradies zu schaffen! Mehr lesen

Der Amerikanische Amberbaum hat in den letzten Jahrzehnten einen Siegeszug in Hausgärten, Parks und städtischen Grünanlagen erfahren. Warum wurde der Amberbaum als Zier- und Grünanlagenbaum in Deutschland so beliebt? Dieser Laubbaum bietet das schönste Herbstlaub! Schon im September setzt der Amber mit einer atemberaubenden, lang anhaltenden Laubfärbung in unzähligen Gelb-, Orange-, Violett- und Rottönen wunderschöne Akzente. Bemerkenswert ist, dass sich die Blattfärbung nicht homogen entwickelt. Teilweise haben bestimmte Astbereiche eines Baumes unterschiedliche Farben und sogar auf den Blättern bilden sich prächtige Farbverläufe.

Vielseitige Nutzung des Amerikanischen Amberbaums als Parkbaum

Die Wildform des Amerikanischen Amberbaums braucht eine große Fläche, die auch in 20 bis 40 Jahren ausreichend Platz zum Wachsen bietet. Darum eignet sich dieser Laubbaum für städtische Grünanlagen und Parkflächen mit mäßig nährstoffreichen und feuchteren Böden ohne Staunässe.
Säulenförmig und kugelförmig wachsende Sorten des Amberbaums bieten sich für kleinere Grünflächen in Wohngebieten und für die Begrünung von städtischen Bauminseln an. Weil diese Baumart reh- und kaninchensicher ist, treten Ausfälle durch Wildverbiss nicht auf.

Welche Rolle spielt ein Amberbaum bei der Gestaltung des Hausgartens?

Zahlreiche Sorten des Amberbaums lassen sich perfekt in die Gartenplanung integrieren und erfüllen dort wichtige Funktionen.

  1. Der Amber ist ein perfekter Solitär und kann als Hausbaum gepflanzt werden! Kultivare wie der Säulenamber 'Slender Silhouette' und der Kugelamber 'Gumball' kommen in einer Einzelstellung perfekt zur Geltung. Diese Laubbaumsorten wurden speziell für das geringere Platzangebot in Gärten selektiert.
  2. Auch in größeren Vorgärten haben Amberbaum-Züchtungen genügend Platz. Sie zieren den Eingangsbereich des Hauses und bieten in der Vegetationszeit einen zuverlässigen Sichtschutz.
  3. Die großartigen Bäume eignen sich perfekt zur Grundstücksbegrenzung. Bei einer Heckenpflanzung mit dem Säulenamber 'Slender Silhouette' muss man etwas Abstand zu dem Nachbargrundstück einhalten. Diesen Abstand empfehlen wir auch zu Terrassen und Wegen.
  4. Schattenspendende Baumkronen regulieren das Mikroklima im Garten. Sitz- oder Liegebereiche unter einem 'Gumball' sind angenehm kühl.

Was sollten Gartenbesitzer vor der Pflanzung des Amerikanischen Amberbaums berücksichtigen?

Weil der Amerikanische Amberbaum in Deutschland nicht heimisch ist und diese Baumart auf natürliche Weise Abwehrstoffe gegen Krankheiten und Schädlinge ausbildet, gibt es fast keine Probleme mit der Pflanzengesundheit.

Die klimatischen Bedingungen in Deutschland sind sehr unterschiedlich ausgeprägt. In den Alpen und in den hohen Lagen der Mittelgebirge sowie in den östlichen Regionen sind winterliche Temperaturen unter -10 °C nicht selten. Bei diesen Minusgraden sind der Schutz der Wurzeln mit Mulch und das Umwickeln des jungen Baumstammes mit Vlies sehr zu empfehlen.